Klettern in Ettringen 

Die Klettergebiete rund um Ettringen und Kottenheim befinden sich ca. 10 km nördlich von Mayen. Die ehemaligen Basaltsteinbrüche gehören mit mehr als 500 Routen in den Schwierigkeitsgraden UIAA 5-10 zu den grössten Klettergebieten ausserhalb der Alpen. Der Schwerpunk der Routen liegt im Schwierigkeitsbereich UIAA 7-8. 
Die bis zu 25m hohen Wände erfordern Kanten- und Rissklettertechniken. Es gibt viele Risse, Verschneidungen und Kamiene. Der Basalt hat eine gute Reibung, ist aber auch häufig tritt und griffarm. Die meisten Routen sind stark definiert, sollte es mal nicht weiter gehen kann der Rat eines Locals goldwert sein. In den meisten Routen die ich kenne gibt es 1-2 Stellen in denen man genau wissen muss wo sich die kleinen Nasen und Kanten verstecken. Der Fels ist fest und griffig abgespeckte Routen, oder brüchige Stellen findet man selten. Die meisten Routen sind gut abgesichert, wer will kann auch noch zusätzlich Friends und Keile in die Risse versenken. Viele Routen sind clean und warten auf mutige Besteiger.

Ettringen Grosse Wand


Die meisten und längsten Routen findet man in Ettringen im Bereich der großen Wand. Die bis zu 29 m hohen Wände sind gut abgesichert und liegen ab Mittag in der Sonne was im Hochsommer extrem heiß werden kann. Viele weitere Informationen kann man aufder Hompage der Lokals bekommen.

Ettringen Kuehlschrank


Der Sektor Kühlschrank bietet im Hochsommer angenehmen Schutz vor der Sonne, leider gibt es dort nur 4-6 Routen im Bereich bis UIAA 7. 

Ettringen Höllentor


Im Sektor Hölle und rund um das Höllentor findet man auch Schutz vor der Sonne und schöne Riss und Verschneidungstouren.

Ettringen Mordor



Auch der Bereich Mordoor ist für heiße Tage bestens geeignet und in den Höhlen kann auch bei Regen geklettert werden, hier finder man ein paar sehr harte und lange Dachrouten. Der Sektor Mordor bietet eine Vielzahl an Routen im 7er Bereich, welche zu den schönsten 7er im Gebiet und überhaupt gehören. Mordor ist schwer zugänglich und nicht für Kinder geeignet, dazu kommt das die UHU`s es hier treiben und das Gebiet während und nach der Entbindungsphase gesperrt sein kann.

Ettringen Kottenheim



In Kottenheim sind die Wände allgemein etwas niedriger im Durchschnitt, so um die 12 m hoch. Die längsten Routen und auch, so finde ich die schönsten Routen liegen im Bereich Kiefernadel. Hier findet man Wand und Rissklettertouren im Schwierigkeitsbereich UIAA 5,6,7,8 diese können zur Not auch von hinten begangen werden, um ein Top Rope einzuhängen. Alle weiteren Wände befinden sich verstreut einfach den Wanderwegen folgen. Das gesamte Gebiet ist gut zugänglich und für Kinder geeignet.

Schloss KoblenzBurg EltzBurg EltzDeutsches Eck EhrenbreitsteinCochem Burg



Im Sommer lohnt sich ein Ausflug zum nahe gelegenen Lacher See, hier gibt es die Möglichkeit auf einem Campingplatz zu übernachten, zu Baden, Wandern und Boot zu fahren. Wer das Nachtleben sucht sollte die ca. 30 km nach Koblenz überwinden und ein paar Stunden am deutschen Eck, oder auf der Festung Ehrenbreitstein verbringen auch hier gibt es Möglichkeiten stadtnah zu Campen. Familien mit Kinder empfehle ich den Kletterspielplatz an der Festung Ehrenbreitstein. Am Wasserspielplatz nahe dem deutschen Eck kann Papa ein frisches Bier im Biergarten genießen während die Kinder im Wasser plantschen. Weitere Tips wäre die Burg Eltz und Cochem an der Mosel.

Ettringen Mordor 7
Ettringen Mordor Fuer Andi 7
Schlossbrunnen in Koblenz