Klettern

Fladensteine

Dahner Felsenland

Klettern an den Fladensteinen

Bundenthal ist ein lohnenswertes Ausflugsziel, so durften Trude und ich feststellen. Es war eines dieser langen Frühlingswochenenden an dem ich mich mit Trude in Richtung Bundenthal aufmachten. Als wir gegen 9:00 am Sportplatz an kamen staunten wir nicht schlecht wie viele Leute dort ihre Zelte aufgebaut hatten und noch mehr stauten wir als wir beim Einparken zufällig gute Bekannte aus Ettringen beim Frühstücken antrafen.Es waren ca. 6-7 Autos aus der Heimat vertreten. Ich begann mir sorgen zu machen das all diese Leute am Fladenstein Klettern wollten denn so viele Routen gibt es hier nicht, aber Patty beruhigte mich und sagte mir das dies hier nur ein beliebter Zeltplatz ist und die meisten Leute nach dem Frühstück zu anderen Felsen aufbrechen so war es dann auch. Nach einem frischen Kaffee machten Trude und ich mich auf die am Vortag ausgesuchten Routen zum Klettern. Mein Highlight am Bundenthaler Turm war die Götterverschneidung ein muss für jeden Kletterer.

Fladensteine

Die Fladensteine sind ca. 52m hoch und aus Sandstein, teilweise befindet sich Sand in den Routen was die Reibungskletterei in machen Routen heikel macht. Je nach Feuchtigkeit ist der Stein brüchig und man sollte besser nicht einsteigen. Die Absicherung ist zu großen Teilen selbst durchzuführen. Das Gebiet eignet sich super für Kinder welche frei im Wald spielen und Klettern können.

Fladensteine

Insgesamt gibt es 30-40 Routen im UIAA 3-8er Bereich, wobei der schwerpunkt im 6er- 7er Bereich liegt. Das absolute Highlight ist die Götterverschneidung, welche auch verhältnismäßig gut abgesichert ist.

Routenvorstellung

Fladensteine

NoName 4+

Leider habe ich keine Ahnung wie diese Tour hier genannt wird, sagen wir das ist der "Zwei Haken Weg 4+"er liegt auf der Nordseite und wird in 2 Seillängen geklettert. Die Tour besitzt 2 Haken und kann mit kleinen und mittleren Friends sowie ein Paar Seilschlingen gut abgesichert werden.

Normalweg 2+

Normalweg 2+

Anschliessend haben wir uns in den Normalweg 2+ gemacht, aber eine verdammt harte 2+, auch wegen der wenigen Ringe in der Tour, der erste Ring kommt am Stand, den man auch nehmen sollte, da das Seil sonst dumm um die Ecke läuft. 

Normalweg 2+

Normalweg 2+

Das nenne ich mal einen Kamin. Für den Schwierigkeitsgrad nicht ohne und selbst abzusichern.