Kufstein und Umgebung

Kufstein

Im Kufsteiner Gebiet findet man zahlreiche Kletter und Wandermöglichkeiten. Im Bereich Sparchen findet man Mehrseillängen und meist schwere Routen. Wer eher extrem leichte Routen sucht der ist bestens in Sebi aufgehoben.

Link zur Kletterwand in Sebi: http://www.bergsteigen.com/klettergarten/tirol/chiemgauer-alpen/ludwig-steub-klettergarten-sebi

Routen im mittleren Schwierigkeitsbereich findet man in Moorsbach und im Bereich der Naunspitze. Im Sommer lohnt sich immer ein Besuch dbei einem der zahlreichen Seen in und um Kustein herum, wer auf Sauna steht dem empfehle ich die Fun Arena Hallo Du in Ebbs.

Inhalt

Sparchen

Naunspitze

Flintsbach

Moorsbach

Sparchen

Das Klettergebiet in Sparchen bietet viele aber vorwiegend schwere Routen >7+, dazu kommt das hier fast ganztagas keine Sonne in den Fels kommt. Vorteil ist der kurze Zustieg und die meist trockene Wand. Dazu kommt das der Wandfuss kinderfreundlich ist.

Links zur Routendatenbank Sparchen: http://tirol.routebook.com/node/52/sparchen

Sparchen kletternSparchen teilt sich in mehrere Sektoren auf, hier im Bild ist der äussere linke Teil zu sehen. Der Fels ist fest und es gibt ein paar leichtere Routen im UIAA 7er Bereich, welche leider leicht abgespeckt sind.Sparchen kletternWenn man den Fussweg in Richtung Kufstein folgt findet man direkt am Weg ein paar schöne, wenn auch meist Griffarme Routen im 7er bis 8er Bereich.Sparchen klettern

Zurück zum Inhalt

Naunspitze

Den Aufstieg zu Naunspitze kann man durch das Kaisertal, oder über den Schanzer Weg (nur für geübte) angehen. Vom Wanderparkplatz in Oberndorf aus sind es 6 km bis zum Aufstieg über das Kaisertal. Idealerweise nimmt man den sportlichen Aufstieg über den Schanzer Weg und den sonnigen und langezogenen Abstieg über das Kaisertal zurück zum Parkplatz.Naunspitze Wanderung

Der Schanzer Weg zieht sich ca. 600 hm steil durch den Wald bei einem Blick auf die Wand glaubt man kaum das dort ein Fussweg nach oben führt, schwindelfrei und trittsicher muss man hier unterwegssein. Naunspitze WanderungAm Ende des Wegs eröffnet sich eine wunderschöne Ausssicht über das Kaisertal und hinüber zum Wilden Kaiser. Von hier sind es bis zur Ritzau- Alm nur noch wenige Minuten.Naunspitze Wanderung

Von der Ritzau- Alm aus braucht man bis zur Naunspitze und zum Petersköpfl eine weitere Stunde.Naunspitze WanderungWer etwas Action sucht kann die lezten 100m der Naunspitze im alpinen Gelände UIAA 2-3 frei klettern.Naunspitze WanderungBis in den späten Abend kann man die am Ende des Inntals untergehende Sonne genießen.Naunspitze WanderungZurück zum Inhalt

 

Link zur Wanderung auf die Naunspitze:https://de.tourispo.com/wanderung/naunspitze.html

Ein kleines Klettergebiet gibt es an der Vorderkaiserfelden Hütte Link: http://www.bergsteigen.com/klettergarten/tirol

 

Flintsbach

Der Zustieg zum Gebiet ist kurz und der Wandfuss, sowie einige Routen sind kinderfreundlich. Die Sonne scheint hier vormittags voll rein, dafür hat man am Nachmittag schönen Schatten.

Den grössten Wandbereich findet man links aussen die Wand hier zum grössten Teil leicht geneigt. Die Routen variieren zwischen 1- 3SL und liegen im UIAA Bereich 5-8.

Link zur Routendatenbank:https://www.thecrag.com/climbing/germany/oberbayern/area/252573360Flintsbach KletternFlintsbach KletternIm mittleren Bereich finden sich leichte Routen, allerdings ist hier der Wandfuss nicht mehr Kinderfreundlich.

Der rechte Wandbereich liegt im Schatten der Bäume und bleibt nach Regen länger feucht, hier finden sich eher steile, schwierige und überhängende Routen.Flintsbach KletternFlintsbach KletternFlintsbach Klettern

Zurück zum Inhalt

Moorsbach

Eines der wohl beliebtesten Gebiete ist Moorsbach der Fokus liegt hier auf dem Schwierigkeitsgrad UIAA 6-7. In den meisten Routen kommt man mit einem 30m Seil aus, wer will kann aber auch an ein paar stellen bis zu zwei Seillängen klettern. In den einfachen Routen klettert man im unteren Teil meist auf Platten, oben wird es steiler und rechts der Verschneidung liegen die schweren Routen. Insgesamt gibt es ca 20 Routen der Zustieg dauert je nach Parkplatz 10-15 Minuten nach dem klettern besuch ich immer gerne den Frillensee der auf dem Rückweg zum Parkplatz liegt.FrillenseeMoorsbach KletternMoorsbach KletternMoorsbach KletternZurück zum Inhalt

Close ×
   ☰ open