2001

Der Vorstand beschloss am 11.02.2001 einen Platzwart einzuführen. Dieses Amt wurde von Timo Fiedler übernommen.

Bei der Jahreshauptversammlung am 09.05.01 dominierte ein Thema die Diskussion: Müll und Ordnung im Park. Timo Fiedler führte einen Schlüsseldienst und Öffnungszeiten ein. Stephan Schmidt berichtete über das Problem der Rücküberweisungen bei nicht gedeckten oder erloschenen Konten, da dies Kosten und Aufwand für den Verein bedeuten. Dennis Dunz richtete die erste Vereins-Homepage ein.

Folgender Vorstand wurde gewählt:

Vorsitzender: Oliver Kreuter (Sk8)

Stellvertreter: Adam Wyschka (BMX)

Abteilungsleiter BMX: Alex Barthelmes (BMX)

Abteilungsleiter Skateboard: Jörg Weiß (Sk8)

Kassenwart: Stephan Schmidt (Sk8)

Kassenprüfer: Fabio Bacchet (Sk8) und Matthias Knebel (Sk8)

Ein Aufnahmestopp für Mitglieder unter 16 Jahren wurde vom Vorstand beschlossen, da der Park gerade an Wochenenden aus allen Nähten platzte. Der Dirt-Jump wurde leider immer wieder von Mountainbikern, Kids und Mofarockern plattgemacht.

Das Jahr 2001 war geprägt vom Rampenbau. Nach dem Bau der sehr gelungenen Pyramide stand uns das größte Bauprojekt bevor, die breite Bank. Auf dem Platz dröhnten ständig Sägen, Bohrer und Hobel. Verlängerungskabel wurde quer über den Platz verlegt, der ständig von einer zentimeterdicken Sägespänschicht bedeckt war. Häufig gab es rege Diskussionen darüber, ob während der Baumaßnahmen auf dem Platz gefahren werden darf. Die ganze Aktion dauerte mehrere Wochen und bedeutete für die Rampenbauer viel Schweiß und Stress.

Es wurde Zeit für den ersten Contest. Der erste „South-Bridge-Contest“ sollte am 08.09.2001 stattfinden. Wegen schlechtem Wetter wurde er um eine Woche verschoben. Am 15.09.2001 erschienen ca. 30 Contestteilnehmer, die zum Teil sogar aus Luxemburg angereist kamen. Jörg Weiß war Contest-DJ und Oliver Kreuter kommentierte am Mikrofon. Nach den ersten zwei Runs der C-Gruppe fing es wieder an zu regnen, sodass der Contest leider abgebrochen werden musste. Im Einverständnis mit den Teilnehmern bekam die B-Gruppe ihr Startgeld zurück und für die C-Gruppe wurde eine Siegerehrung veranstaltet.

Am Ende des Jahres 2001 waren 103 Mitglieder (Vorjahr 76) angemeldet.