2003

Zu Beginn des Jahres war das Müllproblem immer noch akut. Des weiteren wurde im Park mehrmals randaliert. Fast alle Stühle wurden zerstört, Besenstiele durchgebrochen, in die Hütte und in den Geräteschuppen wurde eingebrochen, eine Abdeckplane und ein Werbebanner wurden gestohlen, die Kühlpacks in der Hütte wurden aufgeschnitten und auf dem Boden verteilt und jemand setzte einen großen Haufen hinter den Schuppen. Bei den ersten Aufräumaktionen war die Beteiligung fast gleich null. Es wurden zum ersten mal Platzverbote erteilt, da sich ein paar Mitglieder weigerten beim Aufräumen mitzuhelfen. Da sich teilweise mehr Vereinsfremde, als Mitglieder auf dem Platz aufhielten wurden Mitgliedsausweise angefertigt. Dennis Dunz und Torsten Klapper bauten eine kleine Tribüne. Ende Juli wurde mit den dringend notwendigen Reparaturen an den Rampen begonnen. Fast alle Auffahrten mussten erneuert werden. Des weiteren wurde der Zaun vom Grünzeug befreit. Mit dem neuen Laubgebläse ließ sich der Park mühelos und schnell sauber machen. Marcel Schmitz (DropIn-Skateshop) unterstützte den Verein mit Baumaterial. Der Park konnte wieder richtig geshredded werden.

Der zweite „South-Bridge-Contest“ wurde für den 30.08.03 geplant, pünktlich zum 4jährigen Bestehen des Vereins. Dennis Dunz richtete eine Homepage für den Contest ein. Nach monatelanger Hitzewelle fing es zwei Tage vor dem Contest an zu regnen und es hörte auch nicht mehr auf. Somit musste er um eine Woche, auf den 06.09.03 verschoben werden. In der Nacht zuvor regnete es zwar wieder, jedoch trocknete der Platz schnell, sodass der Contest stattfinden konnte. In der B-Gruppe meldeten sich 19 Starter an und in der C-Gruppe 6 Starter. Ca. 40 Zuschauer sorgten für eine richtig gute Stimmung. Judges waren Carsten Krieg, Lars Walder, Jörg Weiß und André Krämer. Wolfgang Dorn sorgte zusammen mit Jörg Weiß für einen coolen Sound, Oliver Kreuter kommentierte und Torsten Klapper machte für den Verein Fotos. Der Contest wurde von DropIn-Skateshop und Carhartt mit einem riesigen Berg Sachpreise gesponsert. Es war erstaunlich auf was für einem hohen Level hier geskatet wurde, auch in der C-Gruppe. Zusammenfassend kann man sagen, dass der Contest absolut gelungen ist: Schönes Wetter, gute Stimmung, hohes Skate-Level, cooler Sound und fette Sachpreise.

Ergebnisliste:

B-Gruppe

1. Timo Fiedler 16. Tobias Caratiola

2. Stefan Heinen 17. Nico Schmidt

3. Felix Alterauge 18. Oliver Kreuter

4. Andreas Benz 19. Michael Diel

5. Roberto

6. Christoph Bauer

7. Stephan Schmidt

8. Dennis Dunz

9. Timo Ralverkehr (Witzbold)

10. Benjamin Isaak

11. Nico Caratiola

12. Tilo Jenssen

13. Peter Eysink

14. Carl-Christoph Siedow

15. Maik Panten

C-Gruppe

1. Tino Fricke

2. Moritz Schneider

3. Reinhold Diener

4. Justus Schneider

5. Jan Degenhard

6. David Horch

Best Trick:

Carsten Krieg, Nollie FS Noseslide an der Pyra-Ledge, Switch 360 Flip an der ganz steilen Bank ...

Johnny Dolor, Kickflip über die lange Box

Gründungsmitglied Frank Lukas wurde in Berlin Deutscher-Meister im BMX-Flatland.

Im Januar 2003 waren 76 Mitglieder im Verein gemeldet, bis Dezember stieg die Anzahl auf den Rekord von 105 Mitgliedern.