Spanien

Costa Blanca

Klettern

Costa Blanca

Costa Blanca

Als ich kurz nach Silvester meine Fotosammlung des vergangenen Sommers sortierte, packte mich beim Anblick der Kletterbilder das Kletterfieber. Aber was nun? draußen schneite und regnete es. Am selben Abend schnappte ich mir die Dezemberausgabe des „Klettern“ Magazins und fand einen Bericht über die Costa Blanca, wo es von Oktober bis April traumhafte Kletterbedingungen geben soll. 
Eine kurze Recherche im Internet ergab einen Kostenfaktor von 280 Euro für 7 Tage Halbpension inklusive Flug. Der unerlässliche Mietwagen sollte weitere 108 Euro für den Zeitraum kosten. Zwei Tage später ging es dann los.

Blick in Richtung Benidorm

Sierra de Toix

by J.Weiss 2010

In Benidorm angekommen ging es dann auf zum Klettergebiet „Sierra de Toix“ das Klettergebiet liegt zwischen Benidorm und Calpe und liegt direkt über dem Meer. Hier findet man zahlreiche Einseillängen im mittleren Schwierigkeitsbereich. Das Gebiet teilt sich in viele Bereiche mit Ausrichtungen von Nord bis West auf. Im unteren Bereich findet man Routen direkt am Meer, welche man per Abseilen erreicht. Was alle Bereiche gemeinsam haben ist der schöne Ausblick über die Küste.

Im oberen rechten Teil des Bildes sieht man  die Klettergebiete Oeste, Placa, Far Oeste, TV und Tropical dream.
Im oberen rechten Teil des Bildes sieht man  die Klettergebiete Oeste, Placa, Far Oeste, TV und Tropical dream.
Toix Norte
Toix Norte
Toix TV-Amphitheatre
Toix TV-Amphitheatre
Toix TV-Amphitheatre
Blick vom Toix nach Benidorm
Blick vom Toix nach Benidorm
Das Klettergebiet Guardalest

Guadalest

by J.Weiss 2010

Ein Ausflug ins Hinterland zum Beispiel nach Quadalest steht auf dem Pflichtprogramm und lässt sich mit ein paar netten Klettereien verbinden. Hier oben gibt es ein paar sehr schöne Wanderwege und unmittelbar am Ort auch Kletterwände. Im Sommer strömen täglich tausende Touristen aus Benidorm und Umgebung hierher.

Das Klettergebiet Guardalest
Das Klettergebiet Guardalest
Perfekt zum Wandern
Perfekt zum Wandern
Zugang nur für Kletterer
Zugang nur für Kletterer
Zitronen im Winter
Zitronen im Winter
Sieht brüchig aus, lässt sich aber super klettern.
Sieht brüchig aus, lässt sich aber super klettern.
Orangenfelder und Kletterfelsen
Orangenfelder und Kletterfelsen
Orangenfelder und Kletterfelsen

Orangenfelder und Kletterfelsen

Calpe

by J.Weiss 2010

In Calpe fällt dem begeisterten Kletterer der Ifach sofort auf hier führen einige Mehrseillängen Routen hinauf. Wir jedoch haben den ca. 320m hohen Felsbrocken zu Fuß bestiegen. Eine wirklich schöne Wanderung welche mit einem grandiosen Ausblick belohnt wird. Abends in Calpe angekommen lassen wir den Abend bei einem guten Rotwein und Seafood ausklingen. Für die gesamte Tour kann man 3 Stunden einplanen.

Calpe und der Ifach
Calpe und der Ifach
Der Hafen von Calpe
Der Hafen von Calpe
Ifach Nordseite
Ifach Nordseite
Calpe
Ifach Calpe
Ifach Calpe
Calpe  vom Ifach
Ifach Calpe
Calpe  vom Ifach
Ifach Calpe
Ifach Calpe
Ifach Calpe
Ifach Calpe
Ifach Calpe
Benidorm

Benidorm

by J.Weiss 2010

Die Costa Blanca ist eine Landschaft der Gegensätze, Berge und Meer, Kunst, Party und die Stille der Natur kann man hier finden. In keiner anderen Stadt  sind die Gegensätze deutlicher als in Benidorm. Die Berge gehen hier bis auf ca. 1200 m ü.M. hoch. Benidorm bieten somit auch eine ideale Basis zum Bergwandern. Das Gestein und die Felsstruktur an den lokalen Felsen ist perfekt und bietet abwechslungsreiche Kletterei. An der Küste finden sich schöne Strände und ideale Plätze zum Schnorcheln und Schwimmen. In der Stadt reihen sich Bars und Restaurants aneinander, im Winter wirkt die Stadt fast verlassen aber man kann erahnen welch ein Treiben hier im Sommer stattfindet.

Benidorm
Benidorm
Benidorm
Benidorm
Benidorm
Benidorm
Benidorm
Benidorm
Benidorm