Spanien

Galicien

Santiago de Compostela

Galicien

by J.Weissmai, 2012

Galicien ist nicht das Spanien was die meisten Urlauber aus den Gegenden rund um das Mittelmeer her kennen. In Galicien ist es weit aus kühler und auch die Landschaft unterscheidet sich sehr, selbst die Sprache ist eine Andere. 
Beruflich und privat habe ich A Coruna, Ourense, Lugo, Pontevedra, Sanxenxo, Padron und Santiago de Compostela besucht. 

Karte Galicien

Santigo de Compostella ist als Pilgerziel des Camino de Santiago (Jakobsweg) in der ganzen Welt bekannt. Santiago de Compostela ist die Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Galicien und hat rund 96.000 Einwohner und ist Teil des UNESCO Weltkulturerbe. Das historische Stadtzentrum ist recht groß und bietet zahlreiche kleine Gassen mit Läden zum Einkaufen, Essen und Erkunden. 

Santigo de Compostella
Santigo de Compostella
Santigo de Compostella

Von Noia nach Rianxo

by J.Weissmai, 2012

Von Santiago bis zur Küste nach Noia sind es 30 km. Von hier aus kann man immer am Atlantik entlang nach Ribeira und weiter nach Rianxo fahren. Auf dem Weg kommt man an einsamen Stränden und schönen Landschaftsschutzgebieten vorbei.

Von Noia nach Rianxo
Von Noia nach Rianxo
Von Noia nach Rianxo
Von Noia nach Rianxo

Sanxenxo und Pontevedra

by J.Weissmai, 2012

Schöne Strände und eine Tolle Landschaft findet man auch rund um Sanxenxo. Sanxenxo ist als Urlaubsstadt für Strandurlauber zu sehen. Von hier sind es noch 24 km bis nach Pontevedra. Potevedra ist etwas kleiner als Santiago de Compostella, hat aber auch ein schönes Stadtzentrum welches ein Besuch wert ist.

Sanxenxo
Sanxenxo und Pontevedra
Sanxenxo und Pontevedra
Sanxenxo und Pontevedra
Sanxenxo und Pontevedra
Sanxenxo und Pontevedra
Sanxenxo und Pontevedra